Bei der Deutschen Meisterschaft im Einzelzeitfahren der Junioren musste jeder Teilnehmer seine Karten aufdecken. Im Kampf “Mann gegen die Uhr” gibt es keinen Windschatten und kein Verstecken im Feld oder hinter Teamkollegen. Gian-Luca, Kalle und – als Ersatz für Johann – Garry Hetzke nahmen die Herausforderung an. Karol musste leider aus gesundheitlichen Gründen absagen. Auf einer optimalen Strecke und bei bester Organisation der Veranstaltung konnten alle drei Teilnehmer in die Bundesligapunkte fahren. Von den über 200 Bundesligafahrern erhalten nämlich nur die ersten 80 auch Bundesligapunkte. Mit einem Durchschnitt von 41,59 km/h auf die 20 windanfälligen Kilometer war Gerry schließlich der schnellste Nordhesse und auch in Blau-Gelb die Nummer 1. Dicht gefolgt von Gian-Luca und Kalle. Eine exzellente Leistung sämtlicher Teilnehmer. 

Mit entsprechendem Zeitfahrmaterial (ein anderer hessischer Teilnehmer fuhr das Originalrad von Toni Martin von 2019) wären sicher noch bessere Zeiten und Platzierungen möglich gewesen. Bei der am 2.09. in Stadtallendorf stattfindenden Hessenmeisterschaft im Einzelzeitfahren werden wir erneut die Möglichkeit haben, uns mit den Landesverbandssportlern des Hessenkaders zu messen.